Buch: NUR – Naked Use of Real phenomena

Kategorie: Schlüsselworte: ,

Beschreibung

“NUR” – Naked Use of Real phenomena

von Markus Beck

Es gibt Bereiche unserer Kunst, die vernachlässigt werden.

Wie liest man eine vom Zuschauer nur gedachte Farbe?

Welche Techniken gibt es hierfür und was ist deren historischer Ursprung?

Das “NUR-System” nimmt sich dieses vernachlässigten Bereiches an: Requisitenloses, direktes Gedankenlesen.

Was ist NUR? NUR ist eine auf 35 Exemplare limitierte Abhandlung über eine Technik, die Peter Turner für zu stark hielt, um auf der Mind Summit über sie zu sprechen.

Für wen ist NUR geeignet? Du bist kein Zauberkünstler, der nur “mal was Mentales” zeigen will, sondern Du willst echte Phänomene nutzen? NUR ist nicht ein System zur Simulation echter mentaler Fähigkeiten — es ist keine Simulation. Es ist Jazz-Mentalism!

– Manche könnte der Inhalt dieses Buches enttäuschen; sie mögen behaupten es handle sich um ganz simple Zusammenhänge. In ähnlicher Weise könnte man vom Klavierspiel sagen, es handle sich NUR um das Herabdrücken von Tasten zur richtigen Zeit.

– Mancher mag es als “praxisuntauglich” bezeichnen, da kein 100%ig sicherer Effektausgang möglich ist. Wie beim Klavierspiel hängt die Erfolgsquote u.a. vom Training ab. Ich setze die Methoden und Effekte des NUR-Systems seit Jahren ein, mit einer Erfolgsquote von 70-90%.

– Man kann mit dem System genau das umsetzen, wovon viele Mentalkünstler NUR behaupten, dass sie es tun!

Zum Inhalt:

Ohne Regeln kein künstlerischer Prozess; daher werden zunächst wichtige Prinzipien vorgestellt bzw. -je nach Hintergrund des Lesers- in Erinnerung gerufen, die beim Entwurf des NUR-Systems eine Rolle gespielt haben.

Anschließend werden Methoden erarbeitet, aus denen sich das NUR-System effektiv genutzt werden kann. Anhand von zwei ausgearbeiteten Sequenzen wird das NUR-System illustriert:

Eine vom Zuschauer NUR gedachte Farbe wird gelesen. (Für Mentalzauberer: Dies kann sogar mit derselben Person wiederholt werden.)

Die Jahreszahl einer Münze -manchmal sogar der Münzstätte- wird in Erfahrung gebracht. (Für Mentalzauberer: natürlich kein Switch, kein Peek, keine Kontrolle über die Münze) Daran anschließend kann dem Zuschauer eine auf der Münze nicht vorhandene Zahl suggeriert werden, welche dann gelesen wird.

Der effektpraktische Teil endet mit der Anwendung des NUR-Systems auf bekannte, oft tricktechnisch realisierte Effekte. Im letzten Teil findet sich eine Zusammenstellung von Essays zur Bewertung von Effekten im Allgemeinen und den Effekten des NUR-Systems im Besonderen.

Im Vorbeigehen werden auch prinzipielle Aspekte des Misrememberings, Umgang mit Outs, Dual-Reality usw. angerissen.

Es ist ein Buch für Fortgeschrittene, das anregen soll und viele Querverbindungen aufweist.

Die Auflage ist auf 35 Exemplare inkl. Neuauflagen, Überarbeitungen oder Übersetzungen limitiert, so dass der Kreis derer, die das System kennen, entsprechend klein bleibt. Umfang von 110 Seiten, folienkaschiert. Jedes Buch ist personalisiert. Jeder erhält also nur das für ihn angefertigte Buch. Aufgrund dessen ist ein Umtausch- und Stornorecht ausgeschlossen.

2011 wurden die ersten Exemplare einer exklusiven Gruppe von Mentalisten im deutschsprachigen Raum zugänglich gemacht. Signum23 ist es nun gelungen die letzten Exemplare zu sichern, so dass das Werk nun hier verfügbar ist.
Dieses Werk wurde 2011 in strenger Limitation aufgelegt.

Signum23 bietet alle noch erhältlichen Exemplare an. Wenn ausverkauft, dann ausverkauft.

Der Preis inkl. Versand 92 €.

 

 

(PayPal Alternative: Bitte eine Mail an Info@Signum23.com.)